Andritz

Andritz: Vielseitig, innovativ und liebenswert

Einwohner:  

19.197* 

Größe:  

18,47 Quadratkilometer* 

Der Bezirk Andritz besteht aus den ehemaligen Dörfern Unterandritz, Oberandritz, St. Veit und Neusiedl. Der Name „Andritz“ wurde erstmalig 1265 urkundlich als „Endritz“ erwähnt, nachdem viele Siedlungsnamen slawischen Ursprungs sind, könnte man „Andritz“ auch als slawisch jendrica – schnell fließendes Wasser bezeichnen.  

 

Das heutige Gebiet war bereits zur Römerzeit besiedelt (8. Jahrhundert vor Christus und 7. Jahrhundert nach Christus). Als 1852 Josef Körösi eine Maschinenfabrik und eine Eisengießerei (der heute international renommierte Betrieb Andritz AG) eröffnete, veränderte sich die Optik der Architektur im Bezirk stark. 1913 folgte die Papierfabrik Kranz nach, die 1939 von der Industriellenfamilie Arland übernommen wurde und bis 1990 bestehen blieb. Andritz kam gemeinsam mit St. Veit und dem südlichen Teil von Weinitzen, wie so viele andere Randbezirke, erst 1938 zu Graz. 

 

Durch Andritz fließt der Andritzbach, der direkt in die Mur mündet – entlang des Baches kommt es bei Starkregen zum Leidwesen der Bewohner immer wieder zu Überschwemmungen, die mit Staudämmen in den Griff gebracht wurden.  

 

Im Zentrum von Andritz befindet sich der Hauptplatz als Verkehrsknotenpunkt und Anschlüssen in die Innenstadt sowie zu umliegenden Gemeinden. 

Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie der Andritzer Bauernmarkt laden zum Gustieren und Verwöhnen ein. Außerdem befindet sich nördlich davon das Shoppingcenter Nord. 

 

Musikalisch-kulturell hat Andritz neben zahlreichen Veranstaltungen der Kirchengemeinden (in der Pfarrkirche St. Veit, der Kirche zur Heiligen Familie, der Evangelischen Johanneskirche etc.) so einiges zu bieten. So spielt z. B. der Musikverein St. Veit – Andritz – Stattegg bei allen stattfindenden Festivitäten auf. 

 

Dazu gibt es in Andritz unzählige landwirtschaftliche Betriebe sowie einen ehemaligen Pferdestall, dessen Gründe für anglo-amerikanischen Sportarten genutzt werden wird.  

In dessen Nähe befinden sich eine Kletterwand sowie einige schöne Spazierwege im Wald. 

 

Sportliche Vereine, von denen es unzählige gibt, befinden sich zusätzlich im Sportzentrum Graz-Weinzödl, wie etwa der Traditionsklub GAK.  

Das nahegelegene und großzügige ausgebaute Golfzentrum lässt die Herzen von Golfliebhabern höherschlagen. Und seit 2006 gibt es vor Ort sogar einen lokalen Basketball-Verein namens „Pommes de Terre“. 

 

Auch die soziale Gemeinschaft ist den Andritzer/innen wichtig. Jedes Jahr Anfang September findet seit 1998 das „Andritzer Flohmarktfest“ rund um den Hauptplatz statt. Organisiert wird dieses vom 1997 gegründeten Verein „Wir Andritzer“, einer Plattform von lokalen Unternehmern. 

Es wurden 339 Ergebnisse gefunden.
Seite 1 von 34

Ärzte

Dr. Wolfgang Auer

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Christoph Bierbamer

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Helmut Bohr

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Christiana Brezjak-Kahlert

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Constanze Dennig-Staub

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Georg Ehrlich

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Eva Foerster

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Stefan Friedrich

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Sabine Fuchs

Geschäftsdetails

Ärzte

Dr. Tamara Elisabeth Fuchs

Geschäftsdetails